FAQ

Wir haben beschlossen, eine Zertifizierung nach QReha ambulant anzugehen. Vor einiger Zeit haben wir bereits eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Müssen wir trotzdem eine QReha-ambulant-Mitarbeiterbefragung durchführen?

Ja. Für Einrichtungen, die sich nach QReha ambulant zertifizieren lassen möchten, ist es obligatorisch, dass sie vorher die QReha-ambulant-Mitarbeiterbefragung durchgeführt haben.

Durch die unumgängliche Verpflichtung auf die QReha-ambulant-Mitarbeiterbefragung wird sichergestellt, dass die Befragung extern durchgeführt wird und dass den eigenen Ergebnissen passende Benchmark-Werte gegenübergestellt werden können. Intern organisierte Befragungen haben in der Regel eine verminderte Qualität. Erstens können die Mitarbeiter weniger sicher sein, dass die Anonymität gewährleistet ist, und zweitens ist ein selbst entwickelter Fragebogen weniger valide und reliabel. Sowohl für intern als auch für anderweitig extern durchgeführte Mitarbeiterbefragungen gilt, dass den eigenen Ergebnissen keine passenden Benchmark-Werte gegenübergestellt werden können. Dadurch dass es noch relativ wenige ambulante Rehabilitationseinrichtungen gibt, die überhaupt ein strukturiertes Qualitätsmanagementsystem aufgebaut haben, können nämliche auch die meisten Befragungsinstitute bisher keinen Benchmarkpool für ambulante Rehaeinrichtungen bereitstellen.

Die QReha-ambulant-Mitarbeiterbefragung wird über den Befragungsbereich von ZEQ organisiert. ZEQ verfügt über eine breite und langjährige Erfahrung in der Durchführung von Befragungen von Mitarbeitern, Patienten, Angehörigen und Zuweisern. Der Fragebogen ist seit vielen Jahren in zahlreichen Rehaeinrichtungen im Einsatz. Die Benchmark-Werte in den Auswertungen zur QReha-ambulant-Mitarbeiterbefragung berechnen sich ausschließlich aus Befragungsergebnissen ambulanter Rehaeinrichtungen. Der Preis der QReha-ambulant-Mitarbeiterbefragung wurde bewusst sehr niedrig angesetzt und entspricht unseren Selbstkosten.

Auf Ihrer Webseite lässt sich ja auch das QReha-ambulant-Logo herunterladen. Wie und wo dürfen wir das Logo verwenden?

In der Verwendung der QReha-ambulant-Logos sind Sie ziemlich frei. Als zertifizierte Einrichtung dürfen Sie es selbstverständlich auf Ihrer Webseite, in Ihrem Briefverkehr und allen möglichen anderen Dokumenten verwenden. Auch als nicht zertifizierte Einrichtung dürfen Sie es in Präsentationen oder anderen Medien verwenden. Zum Beispiel dürfen Sie als Klinikmitarbeiter, Berater oder Student selbstverständlich das Logo verwenden, wenn Sie eine Präsentation über das Zertifizierungsverfahren QReha ambulant halten. Nur, wenn Sie Ihre Klinik nun "QReha-ambulant-Fachklinik Bad Musterstadt" nennen wollen und statt Ihrem bisherigen Firmenlogo ab sofort das QReha-ambulant-Logo verwenden, könnten wir etwas dagegen haben...

Wir sind eine ambulante Rehaeinrichtung und haben uns bisher nach QReha oder QReha plus zertifizieren lassen. Nun wollen wir auf QReha ambulant umsteigen. Müssen wir dafür neue Manuale erwerben?

Ja, QReha ambulant ist ein eigenständiges Zertifizierungsverfahren, das über ein eigenständiges Manual verfügt. Daher ist der Erwerb von mindestens einem Manual QReha ambulant verpflichtend.

Wir sind ein Verbund von Einrichtungen und möchten uns nach QReha ambulant zertifizieren lassen. Können wir mehrere Standorte einer gemeinsamen Zertifizierung unterziehen?

Entscheidend ist stets das Institutskennzeichen. Wenn mehrere Standorte über die gleiche IK-Nummer verfügen, können sie gemeinsam zertifiziert werden. Ansonsten muss sich jeder Standort separat zur Zertifizierung anmelden.

Wir möchten uns nach QReha ambulant zertifizieren lassen. Können wir auch den Rezeptbereich sowie unsere Physiotherapieleistungen, die wir in einem nahegelegenen Krankenhaus erbringen, in die Zertifizierung einschließen?

Ja, die angesprochenen Bereiche können in die Zertifizierung eingeschlossen werden und werden dann auf dem Zertifikat explizit zusätzlich ausgewiesen. Nicht möglich ist hingegen eine Kombination mit der stationären Rehabilitation. Diese muss eine eigenständige Zertifizierung erlangen.

Im Anforderungspunkt 8d wird verlangt: "Die Organisation führt regelmäßig interne Audits durch, die protokolliert werden. Jeder Bereich wird mindestens jährlich auditiert." Was ist gemeint mit "jeder Bereich"?

"Jeder Bereich" ist räumlich oder organisatorisch zu verstehen. Es muss jeder organisatorische Bereich (Stationen, Funktionsdienst, Patientenaufnahme, Verwaltung, Therapieeinheiten, Ärzte, Sozialdienst etc.) einmal im Jahr auditiert werden. Inhaltlich muss nicht jeder Bereich des Qualitätsmanagements jährlich im Audit thematisiert werden. Das heißt, die Audits können zum Beispiel in einem Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema ICF und im nächsten Jahr auf das Thema Einarbeitung legen.

Wir erwarten mit Spannung die Veröffentlichung der DIN 15224. Wird es auch möglich sein, unsere Rehaklinik nach QReha ambulant und DIN 15224 zu zertifizieren?

Ja. Aufgrund der ähnlichen Struktur lässt sich QReha ambulant sich sehr gut mit der ISO 9001 oder der DIN 15224 kombinieren. In diesem Fall wird ein kombiniertes Audit durchgeführt und Sie erhalten ein QReha-ambulant-Zertifikat sowie ein ISO- bzw. DIN-Zertifikat. Die Zertifizierungskosten richten sich dann im Wesentlichen nach der ISO- bzw. DIN-Zertifizierung.